Großer Faschingsball 2020

Neue Bilder vom Großen Faschingsball 2020 online

Mit «Lebenswelten» Erfahrung gesammelt

1321007835159l JESSEN/MZ. "So was Flottes haben wir ja schon lange nicht mehr gesehen", ruft Joachim Richter und klatscht begeistert Beifall, ebenso wie Günther Bruna, Wilfried Henze, Marie Strupp und die anderen Gäste der Tagespflege des DRK in Jessen. Der Beifall gilt der 15-jähren Ronja Romanus, die noch etwas außer Atem von ihrer temporeichen akrobatischen Tanz-Darbietung ist und sich über die Anerkennung freut. Das Mädchen ist Schülerin der achten Klasse der Jessener Sekundarschule Nord. Und: Sie ist das Tanzmariechen des Holzdorfer Karnevalsclubs (HKC).

Hobby wird vorgestellt

An diesem Vormittag jedoch hat Ronja Romanus Schule und Freizeit miteinander verbinden können und im Rahmen ihres Wahlpflichtkurses "Lebenswelten" vorgeschlagen, den Gästen der Jessener Tagespflege ihr Hobby vorzustellen. Ihre Lehrerin Andrea Neumann war davon ebenso begeistert wie Schwester Renate Rothbart, die Leiterin der Einrichtung.

Weiterlesen: Mit «Lebenswelten» Erfahrung gesammelt

Gute Laune unterm Rettungsschirm

1321007819509l HOLZDORF/MZ. Als das Prinzenpaar des Holzdorfer Karnevalsclub (HKC), Manuela I. und Ronny I., am späten Samstag den Tanzabend mit einem Walzer eröffnete, da waren drei Stunden Programm gerade vorüber. Dabei ist es den Akteuren erneut gelungen, dafür zu sorgen, dass einige der Darbietungen auch in den kommenden Wochen Gesprächsstoff sind.

Seit März daran gearbeitet

Das ist vor allem ein Verdienst der Tanzgruppen und ihrer Trainerinnen. Mit dem Tanz aller Garden sorgten sie bereits kurz nach dem großen Eröffnungsbild für einen Paukenschlag, der auch dem letzten klar werden ließ, dass im HKC etwas Besonderes gefeiert wird. Seit dem 11.11. 11.11 Uhr, als der Schlüssel im Jessener Schloss in Empfang genommen wurde, läuft nämlich die 30. Saison. Auf dieses Ereignis haben sich die Zwerge, Blauen Funken, Funkengarde, Prinzengarde, Tanzpaare und Tanzmariechen Ronja Romanus (Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 17 Jahren) besonders intensiv vorbereitet.

Weiterlesen: Gute Laune unterm Rettungsschirm

Mit Samba in die 29. Saison

1289550864451lHOLZDORF/MZ. Als der Walzer erklang und das Prinzenpaar der 29. Saison des Holzdorfer Karnevalsclubs (HKC) zum Tanzen aufforderte, fiel von etlichen Akteuren Anspannung ab. Zum einen, weil sie den mehreren hundert Gästen in der Mehrzweckhalle wieder ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und gelungenes Programm präsentiert hatten, sondern auch wegen einiger Bedenken im Vorfeld. Aufgekommen waren sie wegen der erst wenige Wochen zurückliegenden Rekordflut in der Schwarzen Elster und wegen des neuerlichen Anschwellens des Flusses und der Nebengewässer. Doch Karneval soll den Menschen auch in schweren Zeiten helfen, mal ihre Sorgen zu vergessen. Die Holzdorfer haben dies geschafft.

Im März zum großen Faschingsball an gleicher Stelle wird das Hochwasser wohl noch einmal Thema sein, dann hoffentlich nur als Erinnerung. Denn für diese Veranstaltung am 5. März erhielten Feuerwehrleute aus Löben und Meuselko, die besonderen Belastungen ausgesetzt waren, Freikarten. Jürgen Meißner nahm sie vom Moderatorenpaar des Abends, Melanie Pabst und Torsten vom Schloß, entgegen.

Weiterlesen: Mit Samba in die 29. Saison

Einzug ins Schloss mit Prinzenpaar und Musik

1161675692041lJESSEN/HOLZDORF/MZ. Die fünfte Jahreszeit hat Einzug gehalten und den Karnevalisten gleich viel abverlangt. Da der 11.11. auf einen Sonnabend fiel, waren sowohl die Schlüsselübergabe um 11.11 Uhr als auch die erste Großveranstaltung am Abend zu meistern. Da erwies sich eine gute Kondition von Vorteil, um bis weit in die Nacht hinein den Schwung beizubehalten.

Dem Holzdorfer Karnevalclub ist das gut gelungen. Schließlich hatte er als zusätzliche Motivation den Start in eine außergewöhnliche Saison. Denn der Club absolviert seine 25. Spielzeit. Dieser Jahrestag animierte HKC-Präsident Uwe Gäbelein zu einigen Vergleichen. 25 Jahre stets Frohsinn und kulturelle Höhepunkte, welches Silberhochzeitspaar könne das schon von sich sagen. Ein Vierteljahrhundert Hochhalten von Tradition, Brauchtum sowie stets Stabilität, welcher Politiker könne solch einen Rückblick liefern, fragte der HKC-Chef bei der Großveranstaltung in der Holzdorfer Mehrzweckhalle vor mehreren hundert Gästen.

Weiterlesen: Einzug ins Schloss mit Prinzenpaar und Musik

Bei Kahnnacht in neuen Tag getanzt

1150384442917lHOLZDORF/MZ/NKR. Für die Tänzerinnen des Holzdorfer Karnevalclubs hieß es, auf in das Abenteuer "Kahnnacht in Lübben". Tanzministerin Jeannette Krüger erhielt vor einigen Monaten eine Nachfrage nach einem Show-Act auf der Bühne an der Spree. Das Interesse war sofort geweckt, aber von 20 Uhr bis in die Nacht um 1 Uhr ein Tanzprogramm zu liefern, war eine sehr große Herausforderung. Die Teilnahme an der Kahnnacht erforderte von allen Beteiligten eine sehr hohe Einsatzbereitschaft und ein viel intensiveres Training.

Zum Motto "Internationaler Karneval" fuhren also die Prinzengarde, Tanzgarde, das Funkenmariechen Ronja Romanus und das Tanzmariechen Saskia Lindner sowie die gesamte Trainerschaft. Da Licht- und Musiktechnik vom Verein selbst gestellt wurden, begleitete Jürgen Kruk sie. In Lübben angekommen, fanden sie ihre Bühne (nicht mehr als ein Stück Betonfläche) in einem Garten eines sehr gastfreundlichen Herrn Muschinek. Durch ihn erfuhr man Nützliches über die Kahnnacht in Lübben und konnte so das Programm etwas besser planen.

Weiterlesen: Bei Kahnnacht in neuen Tag getanzt

Anmeldung

ANMELDUNG

Wer ist online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.